Realitätscheck – Digitale Intelligenz durch LoRaWAN

Wer von Ihnen kennt LoRaWAN noch nicht? Es dürfen sich jetzt alle schämen, die gerade mit „nein“ geantwortet haben. In Nachbarländern wie den Niederlanden, der Schweiz oder Frankreich existieren diese Funknetze bereits flächendeckend. Und in Deutschland? Fehlanzeige!

LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) ist eine weltweit anerkannte Funktechnologie für die Datenübertragung im „Internet der Dinge“ (IoT). Sie ermöglicht es, geringe Datendurchsätze von Sensoren, Aktoren, Zählern oder Messinstrumenten kostengünstig zu transportieren – auch dort, wo eine Vernetzung über herkömmliche Mobilfunktechnologien nicht möglich ist. LoRaWAN zeichnet sich durch eine extrem hohe Energieeffizienz, eine hohe Reichweite und auch durch höchste Sicherheitsanforderungen aus. LoRaWAN ist eine der besten IoT-Technologien und wurde von LoRaWAN-Pionier Robert Koning deutschlandweit bekannt gemacht.

Netzwerkarchitektur mit Datenströmen. //Foto: Smart City Solutions GmbH

Hier einige Beispiele für LoRaWAN Anwendungen

Vorausschauende Wartung

Mit Hilfe von Geräten, die Vibrations-, Temperatur- oder auch Geräuschsensoren enthalten, lassen sich Unregelmäßigkeiten laufender Maschinen, Leitungen oder anderer Anlagen einfach und schnell feststellen. Somit können Störungen frühzeitig erkannt werden oder im Idealfall vermieden werden – und das erheblich günstiger und einfacher als mit WLAN oder per Kabel.

Smarte Supermärkte

Im Einzelhandel lässt sich eine Vielzahl von Sensoren einsetzen, mit deren Hilfe sich sowohl das Verhalten von technischen Geräten als auch das der Kundschaft sichtbar machen lässt. Konkret können Bewegungsströme in Geschäften gemessen werden, die Luftqualität kann überwacht werden und mit Hilfe von Feedback-Buttons können Kaufende einfach befragt werden. Der Betrieb von Kühltechnik kann überwacht werden, Zustände von Türen, Parkplätzen oder Abfallbehältern ebenso. Die realisierbaren Anwendungen sind äußerst vielfältig.

Smart City

Hier ist die Anzahl an umsetzbaren Anwendungen aktuell am größten. Beispiele für Städte, Stadtwerke und Energieversorgungsunternehmen können hier Schachtüberwachung, Überwachung von Ortsnetzstationen, Strommessungen, Füllstandsüberwachung bei Müllcontainern, Smart Parking und vieles, vieles mehr sein.


Smart City Solutions GmbH

Die Smart City Solutions GmbH liefert schlüsselfertige LoRa- WAN-Funknetze und die darauf basierenden Anwendungen als End-to-End-Lösung.

Mehr Infos: www.smart-city-solutions.de


Titelbild: unsplash, Su San Lee