Neues Eventkonzept

Der Hightech Summit Baden-Württemberg und die Verleihung des Hightech Awards CyberOne als hybrider Event im gesamten Südwesten.

In Zeiten wie diesen fasst die Digitalisierung auch in der Veranstaltungsbranche Fuss – bwcon geht als Vorreiter in die Ära neuer Veranstaltungsformate ein. Hierzu kommt ein neues, hybrides Veranstaltungsformat mit Veranstaltungen vor Ort und teilnahme auch in virtueller Form zum Einsatz.

Hightech Summit 2020

An insgesamt neun Standorten über Baden-Württemberg verteilt werden themenspezifische Veranstaltungen, unter Berücksichtigung der Covid19-Auflagen platziert. In Stuttgart, Karlsruhe, Nürtingen, Künzelsau, Konstanz, Friedrichshafen, Heidelberg, Ehingen und Breisach finden einzelne Summits nach Themen geglieder mit je maximal 100 Gästen vor Ort statt. Dazu gibt es für Interessenten, die nicht vor Ort teilnehmen können, die Möglichkeit, den jeweiligen Event in Echtzeit online mitzuerleben. Dies geschieht über die Veranstaltungs-Plattform Brella, die zahlreiche Funktionen enthält, damit der virtuelle Event den Charakter einer echten Veranstaltung bekommt.

Zudem sorgt der virtuelle Part für eine deutlich größere Reichweite der Veranstaltungen, da die Teilnahme nicht örtlich gebunden ist. Die Besonderheit in diesem Jahr liegt in der virtuellen Erweiterung auch des Zeitraums des Events: Das digitale Event beginnt bereits einen Tag vor und endet erst einen Tag nach der Veranstaltung – Tag 1 und 3 sind für virtuelle Roundtables vorgesehen.

Virtuelle Teilnahme

In Kooperation mit der IBM Deutschland GmbH werden an allen neun Veranstaltungsorten Videos über einen Live-Stream ausgestrahlt. Die Eventplattform bietet den Teilnehmern nicht nur die Möglichkeit, die Livestreams mitzuverfolgen; vielmehr können sie nach Belieben zwischen den insgesamt neun Livestreams wechseln und sich so ihre eigene Veranstaltung aus den neun Locations zusammenstellen. Außerdem können sie freie Slots in ihrer Agenda hinterlegen und virtuelle Termine mit anderen Teilnehmern vereinbaren. Im Livestream selbst werden die Teilnehmer über zum Beispiel Livechats aktiv in die Veranstaltung eingebunden. Dazu legen die virtuellen Teilnehmer ein eigenes Profil an inklusive Interessen. Damit können sich die einzelnen Besucher wie auf einer Vor-Ort-Veranstaltung gegenseitig sehen und ansprechen.

Über ein KI-basiertes Matchmaking werden durch die Angabe der Interessen-Tags sogar passende Teilnehmer vernetzt und können Kontakt zueinander aufnehmen. Auch die Speaker können über ihr Profil von den Teilnehmern direkt angesprochen werden.

Virtueller Ausstellungsbereich für Sponsoren und Partner

Um auch den virtuellen Teilnehmern den Zugang zu Informationen und Kontakten zu ermöglichen, wird für die Sponsoren und Partner ein virtueller Ausstellerbereich eingerichtet. Hier können Produktbroschüren und sonstige Dateien, Mitarbeiter mit ihren Profilen hinterlegt oder Links zu Social-Media-Kanälen oder der Unternehmenswebsite eingebunden werden. Über einen 1:1-Livechat oder eine Videokonferenz können die Unternehmen mit den Teilnehmern in Kontakt treten. Auch Roundtables sind über Bella geplant in Form von themenspezifischen Online-Meetings und Online-Workshops.


Lernen Sie die Sponsoren kennen

Die Goldsponsoren