Die Digitalisierungs-Workshops im Raum 13

Das neue Schulungszentrum der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe ist belegt mit 50 Digitalisierungsschulungen in zwei Jahren: Im RAUM13 findet das Digitalisierungsprojekt der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe in Kooperation mit der Wirtschaftsinitiative bwcon und der Landesarbeitsgemeinschaft der Kreishandwerkerschaften in Baden-Württemberg statt. Mit dem ausgearbeiteten Digitalisierungskonzept für Handwerksbetriebe folgen die Projektpartner dem Förderaufruf „Digitales Innovationsnetzwerk Handwerk 2025“ des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg.

Die Förderausschreibung war das Ergebnis des vom Ministerium durchgeführten Wettbewerbs zur Entwicklung und Erprobung innovativer Veranstaltungsformate für den Technologie- und Wissenstransfer im Themenfeld Digitalisierung der Wirtschaft. Die Mittel stammen aus der Digitalisierungsstrategie der Landesregierung digital@bw und werden für eine Projektlaufzeit von zwei Jahren vergeben. Von insgesamt 55 eingegangenen Anträgen wurde unter anderem das Projekt der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe prämiert. Nach einem regionalen Test in Karlsruhe kann das Konzept auf weitere Regionen in Baden-Württemberg ausgerollt werden.

Der RAUM13 ist das neue Schulungszentrum der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe in der Rüppurrer Straße 13, in dem Partner aus dem Bereich der Digitalisierungswirtschaft den Handwerkern neue Tools und Technologien vorführen. Das Wissenstransferzentrum ist ein innovativer Ort, an dem Sensibilisierung und Wissensverarbeitung in den ausgewählten Themen der digitalen Transformation stattfinden. Im digitalen Weiterbildungscenter RAUM13 erfolgt die Umsetzung eines didaktischen Konzepts. Neben Präsenzveranstaltungen bietet das Projekt auch die Möglichkeit, die Schulungen per Livestream in Echtzeit oder im Nachgang via Website zu verfolgen.

Klare Strukturen und hochmoderne technische Ausstattung. //Fotos: Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe

Vielfältige Unterstützung

Es werden Schulungen angeboten und mit kreativen Methoden neue Ergebnisse aus technologieorientierten KMU in das Handwerk übertragen. Sensibilisierung, Information und Weiterbildung von Handwerksunternehmen zur digitalen Transformation stehen im Zentrum des Digitalisierungsprojektes. Das Konzept besteht aus verschiedenen Bestandteilen, die eine nachhaltige Vernetzung innerhalb der Projektteilnehmer sicherstellen. So werden beispielsweise in Sensibilisierungsworkshops die Geschäftsführer der Handwerksbetriebe systematisch mit Management-Tools zur digitalen Transformation ausgestattet. Im Rahmen der innovativen Veranstaltungsformate werden digitale Technologien für das Handwerk und deren Auswirkungen vorgestellt. Im RAUM13 werden Handwerker außerdem die Möglichkeit erhalten, basierend auf State-of-the-Art-Technologien, generierte Ideen für das Handwerk prototypisch zu implementieren. Neben den theoretischen Informationen zur digitalen Transformation und deren Möglichkeiten erhalten Handwerksbetriebe in der Region Karlsruhe im Rahmen dieses Projektes die Chance, neueste Technologien und Produkte mit der Unterstützung von Experten selbst auszuprobieren.

Ziel des Digitalisierungsprojekts der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe ist es, regionale Handwerksunternehmen mit innovativen Startups und deren digitalen Lösungen zusammenzubringen. Mittels Innovationsmethoden soll ein Technologietransfer in das Handwerk prototypisch koordiniert werden. Durch die Verzahnung der Zielgruppen sollen dabei neue Wertschöpfungsnetzwerke und Geschäftsmodelle entstehen. Durch die Digitalisierung werden sich nicht nur die Anforderungen an die Unternehmen, sondern auch an die Fachkräfte des Handwerks zunehmend verändern. Mit Hilfe des Projektes soll das Handwerk bei diesem Transformationsprozess nachhaltig unterstützt sowie den Betrieben neue Wege und Chancen hinsichtlich der digitalen Transformation aufgezeigt werden. Initiiert wurde das Projekt von der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe unter der Federführung von Geschäftsführer Andreas Reifsteck in Kooperation mit der führenden Wirtschaftsinitiative zur Förderung des Hightech-Standortes Baden-Württemberg bwcon (Baden-Württemberg: Connected) und der Arbeitsgemeinschaft der Kreishandwerkerschaften des Landes Baden-Württemberg.

RAUM13

Alle weiteren Informationen und Termine zum Digitalisierungsprojekt der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe und RAUM13 finden Sie hier:
www.raum13-karlsruhe.de