Archiv der Kategorie: Technologie

Mobilität in der Stadt von morgen: So stellen sich die Experten von TEAMOBILITY im Szenario „Future City Mobility" die Zukunft vor.

Klassische Denkweisen Aufbrechen

Durch clevere Transportkonzepte das Verkehrsaufkommen und Emissionen reduzieren, Ressourcen wie Bausand oder Stahl schonen und Funktionen in Gebäude integrieren – das sind zentrale Herausforderungen, auf die man in den kommenden Jahren Antworten finden muss. Wo Architektur und Mobilität noch mehr zusammenwachsen müssen, welche Rolle die Digitalisierung bei Planung sowie Konstruktion spielt und wie die – ganz persönliche – Vision für die Stadt der Zukunft aussieht, darüber hat #6789 hat mit Architekt Arnold Walz (Design-to-Production), SMART-Erfinder Prof. Johann Tomforde (TEAMOBILITY GmbH) und Leichtbau-Experte Dr. Wolfgang Seeliger (Leichtbau BW GmbH) gesprochen.

Klassische Denkweisen Aufbrechen weiterlesen

Bei der Morgenstadt- Werkstatt dreht sich alles um die Herausforderungen und Chancen der Städte von morgen. //Foto: Fraunhofer IAO

Digitale Stadt aus vielen Perspektiven

Die Urbanisierung bringt komplexe Herausforderungen für Städte mit sich. Energie, Mobilität, demografischer und digitaler Wandel müssen gelöst werden. Das funktioniert am ehesten branchenübergreifend. Ende November 2017 bringt das Fraunhofer IAO alle Akteure einer zukunftsfähigen Stadt bei Vorträgen, Diskussionen und Workshops zusammen. In einem Makeathon entwickeln sie Lösungen für die Stadt von morgen. Digitale Stadt aus vielen Perspektiven weiterlesen

Die drei Leichtbauexperten im Einzelinterview

Für #6789 standen unsere drei Gesprächspartner für das große Experteninterview zum Thema Leichtbau auch für Einzelinterviews vor der Kamera.

Armin Müller spricht über die Herausforderungen neuer  Mobilitätskonzepte von morgen:

Dr. Sven Donisi erklärt wie man auf die Idee kommt, archaische  Technologien wie das Schmieden mit einer Hightech Technologie wie additiver Fertigung zu verbinden:

Dr. Wolfgang Seeliger beantwortet zum Beispiel die Frage, wo wir im internationalen Vergleich mit dem Leichtbau stehen:

Digitale Medien zum Vorteil nutzen

Es ist wenig verwunderlich, dass das Internet als Informationsquelle für Anleger am Kapitalmarkt immer interessanter wird: Informationen sind dort für jeden kostengünstig und schnell zugänglich und vor allem die Sozialen Medien ermöglichen es jedem einzelnen Anleger, sich mit anderen über deren persönliche Geheimtipps auszutauschen. Nach einer mehr oder weniger intensiven Informationssuche landen viele Handelswünsche der Marktteilnehmer dann an einer Börse.

Diese sammelt die Kauf- und Verkaufswünsche ihrer Kunden in einem Orderbuch und führt diese bei übereinstimmenden Preisvorstellungen gegeneinander aus. Digitale Medien zum Vorteil nutzen weiterlesen