Archiv der Kategorie: Innovation

Mobilität in der Stadt von morgen: So stellen sich die Experten von TEAMOBILITY im Szenario „Future City Mobility" die Zukunft vor.

Klassische Denkweisen Aufbrechen

Durch clevere Transportkonzepte das Verkehrsaufkommen und Emissionen reduzieren, Ressourcen wie Bausand oder Stahl schonen und Funktionen in Gebäude integrieren – das sind zentrale Herausforderungen, auf die man in den kommenden Jahren Antworten finden muss. Wo Architektur und Mobilität noch mehr zusammenwachsen müssen, welche Rolle die Digitalisierung bei Planung sowie Konstruktion spielt und wie die – ganz persönliche – Vision für die Stadt der Zukunft aussieht, darüber hat #6789 hat mit Architekt Arnold Walz (Design-to-Production), SMART-Erfinder Prof. Johann Tomforde (TEAMOBILITY GmbH) und Leichtbau-Experte Dr. Wolfgang Seeliger (Leichtbau BW GmbH) gesprochen.

Klassische Denkweisen Aufbrechen weiterlesen

Austausch für Experten aus dem Bereich Technologiemanagement

Die gemeinsame Bewerbung der bwcon mit Steinbeis und dem IST Innovationsinstitut an der Hochschule Konstanz für die ICE/IEEE ITMC International Conference on Engineering, Technology and Innovation war erfolgreich: Vom 17. bis 20. Juni 2018 findet die führende Technologiemanagementkonferenz Europas erstmals in Stuttgart statt. Der Fokus der Konferenz wird 2018 auf dem Transfer von Technologien in die wirtschaftliche Anwendung liegen. Ein besonderer Schwerpunkt bildet dabei das Thema Tech-Start-ups.

Austausch für Experten aus dem Bereich Technologiemanagement weiterlesen

Nutzen aus der Cloud

Cloud Computing – hinter diesem Akronym verbirgt sich einer der wohl wichtigsten Trends der Digitalisierung. Ein Trend auf dessen Basis Facebook, Google & Co gigantische Wachstumsraten generiert haben. Ein Trend, der auch für die Wirtschaft im Südwesten große Potenziale birgt. Welche, das soll das Projekt Cloud Mall BW insbesondere mittelständischen Unternehmen aufzeigen (Infobox). Was aber steckt hinter dem wolkigen Begriff?

Hinter dem Trend steht der Kernansatz, Informationsdienste nicht wie bisher in Form einer individuell entwickelten und angepassten Lösung bereit zu stellen, sondern mittels industrialisierter Prozesse, hochskalierbar und mit minimaler Kapitalbindung anbieten zu können.

Ein weiterer globaler Technologie-Trend verfolgt das Ziel, durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik (kurz: IKT) und Sensorik/Aktorik die Vernetzung im Internet stark voranzutreiben. Hierbei werden unter dem Akronym „Internet of Things“ beziehungsweise Internet der Dinge und Dienste weitere Informations- bzw. Datenquellen an das Internet angebunden und mittels einer zentralen IT-Infrastruktur, zum Beispiel in der Cloud, so aufbereitet, dass weitere Wertschöpfung erzielt werden kann. Somit gewinnt der Einsatz von IKT zunehmend an Bedeutung für den Unternehmenserfolg und spielt eine wichtige Rolle bei Produkt- und Prozessinnovationen. Nutzen aus der Cloud weiterlesen